Schamanismus

schamanische Trommelreise und Medizinradwissen

„Die Zeiten wandeln sich. 
Die Veränderungen auf der Erde werden immer tiefgreifender. 
Die Erde braucht mehr von ihren Kindern, die sie bewahren. 
Das Medizinrad ist ein wichtiges Werkzeug für unsere Zeit. 
Es ist die Zeit gekommen, um zum Medizinrad zurück zu kehren.“ 
Sun Bear 

wir eröffnen die Runde mit unserer „Mesa“, eine Art mystische Landkarte mit den 4 Himmelsrichtungen, danach werden wir gemeinsam trommeln,
anschliessend führe ich euch in die „Nichtalltägliche Wirklichkeit“,
wo du Informationen und Klarheit erhältst, oft in Symbole verpackt,
in Verbundenheit mit dem Universum,
kraftvoll und gestärkt mit Trommelklängen im Ohr tauchst du wieder ein in die „Alltägliche Wirklichkeit“…

Donnerstag 17.5.2019 zu Vollmond
20.6.2019
4.7.2109
19.00 im SAMSARA
Investition 35 CHF
ich freue mich auf einen wundervollen, mystischen Abend
Omitakuyasin - für all meine Verwandte

Schamanen – die wir in unserer zivilisierten Welt «Medizinmänner» und Zauberer nennen – sind die Bewahrer einer riesigen Sammlung uralter Techniken, die sie anwenden, um Wohlbefinden und Gesundheit für sich und ihre Gemeinschaft zu erreichen. Diese schamanischen Methoden sind in der ganzen Welt überraschend ähnlich, die wichtigsten Gemeinsamkeiten sind die Trommel, das Arbeiten mit Helfern (Krafttieren, Geistführern, u.ä.), das Arbeiten mit Naturheilmitteln, usw. Diese Gemeinsamkeiten findet man bei Völkern, welche nach unserem Wissensstand nie Kontakt miteinander hatten und seit Tausenden von Jahren durch Ozeane und Kontinente voneinander getrennt waren.

Schwitzhütte

Zurück in den Schoss von Mutter Erde
Das Schwitzhütten-Ritual ist ein uraltes Reinigungsritual und reinigt nicht nur den Körper,
sondern auch die Seele und beruhigt den Geist.
Es unterstützt die Heilungs- und Visionskräfte.
In der Schwitzhütte feiern wir die Begegnung mit Mutter Erde, Vater Sonne, den vier Elementen, der Natur und deren Wesen.
Die Begegnung in der Gemeinschaft und allen Wesen mit Gesang, Gebet und im Schweigen macht das Schwitzhütten-Ritual mystisch und kraftvoll.
Die aus einem Haselgeflecht und Decken erbaute runde Hütte repräsentiert die Gebärmutter der Mutter Erde.
Zum Ritual gehört ein grosses Feuer indem Steine glühend werden.
Das Feuer steht für Grossvater Sonne, die Steine sind seine Samen.
Die rot glühenden Steine werden in die Schwitzhütte getragen, dies symbolisiert den Liebesakt zwischen Grossmutter Erde und Grossvater Sonne.
In der Hütte ist es dunkel, heiss und feucht, wir freuen uns, wenn wir wieder aus der Hütte kriechen können und so neu ins Leben geboren werden, klar und rein wie am ersten Tag.
Die Schwitzhütten-Zeremonie ist eines der kraftvollsten indianischen Rituale,
sie ist nicht nur ein Ort der äusseren und inneren Reinigung,
sondern auch ein Ort der Wahrheit, an dem wir zu unserer ursprünglichen Kraft zurück finden.

Unser Schwitzhüttenplatz ist in der Nähe von Kloten, mitten im Wald.

Wir treffen uns jeweils in der SAMSARA Gemeinschaftspraxis, Hohstrasse 1, 8302 Kloten, 16.00 Uhr. Mitbringen: Badetuch, Wasserflasche, Plastiksack für deine Kleider,
ev. Gegenstand oder Kraftsymbol, welches du auf dem Altar aufladen kannst.
Investition: CHF 100.--
bring noch etwas zum Knabbern und teilen mit für nach der Schwitzhütte, eine Suppe steht bereit.

Bitte melde dich verbindlich an, bei kurzfristiger Absage musst du den Beitrag bezahlen…
Bettina Lambrigger 079 232 34 43,
oder email: bettina@samsara-begegnen.ch

Daten 2019
*Neujahrshütte 2.1.2019
*Frühlings-Tag-und Nachtgleiche 23.3.
*Neumond/ Beltane 4.5., wir bauen eine neue Schwitzhütte
*Sommersonnwende 22.6.
*Herbst-Tag-und Nachtgleiche 21.9.
*Ahnenhütte 2.11.
*Wintersonnwende 21.12.
*Neujahrshütte 2.1.2020
für Gruppen, Geburtstage, Feste… nach Absprache

Schamanismus und seine Themen

  • Die Welt ist, wofür wir sie halten – alles ist ein Traum
  • Es gibt keine Grenzen – alles ist verknüpft
  • Energie folgt der Aufmerksamkeit – Aufmerksamkeit folgt der Energie
  • Jetzt ist der Augenblick der Macht – alles ist relativ
  • Lieben heisst, glücklich sein mit… – Liebe nimmt zu, wie das Urteilen abnimmt
  • Alle Macht kommt von Innen – alles besitzt Macht
  • Wirksamkeit ist das Mass der Wahrheit – es gibt immer auch einen anderen Weg, etwas zu tun

Trommel, Rassel, Feder, Schwitzhütte, Räucherwerk, Kristalle, das Medizinrad und vieles mehr sind praktische Werkzeuge für den Schamanen.

Ritual mit der "Medizin deiner Seele" mit Taità Omar

Die "Medizin der Seele ist" ein Pflanzengetränk aus dem Amazonas, das fähig ist einen veränderten Bewusstseinszustand hervorzurufen, der zwischen 4 bis 8 Stunden nach der Einnahme dauert. 
Die Wirkung erstreckt sich von leicht stimulierend bis extrem visionär.
Sie wird hauptsächlich als Medizin und als schamanische Methode der Kommunikation angewendet.
Die Medizin-Erfahrung ist bekannt dafür, dass sie eine aussergewöhnliche und besondere ist.
Es hat die Leben vieler Menschen positiv verändert und verschiedene Arten von Depression, Krankheiten oder Abhängigkeit geheilt. 

Die "Medizin der Seele" hat den Menschen die unmessbare Schönheit des Kosmos und uns selbst gezeigt, durch überwältigende, verzaubernde und emotionale Visionen bzw. Visualisierungen. 

Der Schamane und die "Medizin der Seele" sind EINS,
der Schamane sucht Krankheiten und Blockaden,
die "Medizin" löst sie auf. "die Medizin der Seele" löst Krankheiten tief aus der Seele auf und verbrennt alles was nicht zu Körper und Wahrheit der Seele gehört,
sie führt dich in die Tiefe und in die Stille deiner Seele.
Einer Erfahrung mit Phänomenen von dieser Grösse gebührt dafür tiefen Respekt.

"Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluss und das Meer eins sind.
In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling."


Medizinpflanze 
Die Medizinpflanze der Seele gilt als „Hohepriesterin“ unter den entheogenen Pflanzen, das heisst das Göttliche im Inneren wachrufende Pflanze. 
Sie erweckt eine von kristalliner Klarheit und bedingungsloser Liebe erfüllter Traum. 
Sie begegnet dem Reisenden als spirituelle Wesenheit, als kosmische Schlange, als weise Schamanin, als Fährfrau zwischen der irdischen und der astralen Welt, als Lehrmeisterin von Leben und Tod. 

Die Pflanze aus dem Amazonas scheint über eine umfassende Intelligenz zu verfügen, die jedes Individuum einzigartig und in intimer Weise abholt. 
Es fühlt sich so an, als ob sie genau weiss, was ein bestimmtes Körper-Geist-System braucht, um gereinigt und geheilt zu werden.
Die subtilen Bemühungen den eigenen Schatten zu vertuschen, zeigen sich, so dass das Ego sein leidvolles Versteck- und Überlebensspiel Stück für Stück aufgeben und die Führung der tieferen Weisheit überlassen kann.
Sie lehrt uns den Unterschied zwischen Ego und Seele erkennen.
Das Ego hat nie Geduld, die Seele hat so viel Geduld.
So gesehen ist die Begegnung mit der Medizinpflanze eine Begegnung mit sich selbst. 

Im Laufe der Trinkerfahrung vertieft sich die mediale Durchlässigkeit. Die feinen Schwingungen der Amazonas-Spirits wirken über das Ritual hinaus und stärken das Vertrauen in die innere Führung auch im Alltag. 
Das Geschenk ist, die Zusammenhänge im eigenen Leben zu erkennen und mutig die Visionen klarer und freudvoller zu realisieren und kraftvoll zu leben. 

Die Kluft zwischen der rituell erfahrenen „Göttlichkeit“ und den Verstrickungen des Alltags zu überbrücken, bedeutet auch Knochenarbeit. 

Die Medizinpflanze als Lehrerin zu bezeichnen heisst auch, dass der Lernprozess in der Verantwortung des Schülers liegt. 
Die Lehrerin ist so grosszügig, dass sie über die Einsichten hinaus auch noch Kraft, Mut, Ausdauer und tiefes Vertrauen aus vollem Herzen verleiht und umsetzt.
Sie führt uns zu unserem inneren "stillen See".
El Silencio de Lalma, die Stille der Seele.

Du erkennst, dass der ganze Kosmos, alles und damit auch das eigene Wesen in allen seinen Licht- und Schattenaspekten, durchdrungen von bedingungsloser göttlicher Liebe ist.

Daten in Kloten von Freitag Abend bis Sonntag Morgen:
28. bis 30.6./ 16. bis 18.8.2019/ 4. bis 6.10./ 22. bis 24.11./ 30.12.2019

Medizinpflanzen-Reise nach Columbien
Heil-Reise 2020
im kommendes Jahr reisen wir alle Interessierten und Omar, nach Columbien zum Taita-Schamanen Juan Bautista Agreda.
Wenn auch du diese 5-tägige Intensiv-Reinigung mit anschliessender Erholung erleben willst,
melde dich bei uns.
Datum: 17. April bis 2. Mai 2020.

Trommelbau – Kurs

bau dir deine eigene Schamanentrommel mit deinen Träumen!

Nach schamanischer Tradition bauen wir eine Handtrommel, die mit rohem Reh- oder gegerbtem Ziegenfell bespannt wird. 
Der Trommelrahmen ist aus Buchenholz gebogen und 35 – 50 cm im Durchmesser. 
Deine Trommel wird mit Deinen Gedanken, Wünschen und Energien gewoben und belebt, es wird Dein ureigener Klang entstehen! 
Datum: April 2020 
Kursort: Kloten 
Investition: CHF 480.- inklusive Material, + Chf 140.- für Übernachtung und Vollpension, 
Mitbringen: Schere, Frottétuch, evtl. Lochzange und Holzraspel, dünner Ast für deinen Trommelschläger und viel gute Laune

Meine innere Familie

Die fünf Schilde

Das sind leuchtende Kugeln in mir, elektromagnetische Kraftfelder. Jedes dieser Schilde beherbergt fünf Elemente und hat eine weibliche und eine männliche Seite. Diese Schilde fungieren als Filter durch die wir die Welt wahrnehmen. Alles Leben lässt sich durch die Bewegung der Schilde beschreiben. Das Schild das vorne ist, bestimmt jeweils das Verhalten eines Menschen und seine Wahrnehmung der Realität. 
Die Schilde erschaffen unsere Substanzform und tragen eine Spiritpersönlichkeit unserer Seelenkraft. Die Substanzschilde haben das gleiche Geschlecht wie der physische Körper (Substanz). 

Die Frau hat ein weibliches Kindersubstanzschild, ihr inneres Mädchen und ein weibliches Erwachsenensubstanzschild, ihre innere Frau. 
Der Mann hat ein männliches Kindersubstanzschild, sein innerer Junge und ein männliches Erwachsenenschild, sein innerer Mann. 

Die Geist- oder Spiritschilde haben das dem physischen Körper entgegengesetzte Geschlecht:

Die Frau mit ihrem Erwachsenen-Spiritschild, ihrem inneren Mann, ihr Kinder-Spiritschild, ihrem inneren Jungen. 
Der Mann mit seinem Erwachsenen-Spiritschild, seiner inneren Frau und dem Kinder-Spiritschild, seinem inneren Mädchen. 

Was sind die Grundbedürfnisse unserer inneren Familie? 
  • was brauche ich?
  • was möchte ich?
  • worüber würde ich mich freuen?

Du lernst in diesem Kurs deine Schilde kennen und bewusst drehen, sodass du aus alten Schmerzmustern aussteigen kannst.
Wir reisen mit der Trommel, lernen ihre Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte kennen. 
So kommen wir zu mehr Wissen über uns und unsere Umwelt, sind kraftvoller und balancierter unterwegs.

Zeremonien - NatUr-Rituale

Baumzeremonie

Die Bäume sind Geber von Energie, das heisst sie geben uns Kraft und Klarheit. Wir spüren dies, wenn wir sehr erschöpft sind und in den Wald gehen, wird es uns danach viel besser geht. Die Bäume geben uns auch Antworten, wenn wir eine klar formulierte Frage stellen. In der Baumzeremonie nehmen wir Kontakt mit den Bäumen auf, verbinden uns mit ihnen und drücken anschliessend das Erlebte mit Worten, Tanz, Gesang oder Bilder aus. So stärken wir die Lebenskraft und den Frieden in uns.

Vollmondzeremonie

Die Vollmondzeremonie ist ähnlich wie die Baumzeremonie, u.a. verbinden wir uns mit dem Mond, dem Sternzeichen, wo er im Moment steht und dessen Element.
Mitnehmen: Trommel oder Rassel

Mögen deine Füsse 
die Schwelle der Wahrheit 
überschreiten
und möge dein Pfad
in die Schönheit dahinter führen.
Schamanismus Visionssuche

Samsara Begegnen
Hohstrasse 1
8302 Kloten
Bettina Lambrigger +41 (0) 79 232 34 43
Andres Ettlin +41 (0) 79 645 84 16
E-Mail:
E-Mail:

Umsetzung und Programmierung Copyright © 2019 clip interactive GmbH