Schamanismus

Schamanische Weisheiten und Medizinradwissen

"White Eagle" Healing Flow
Zeremonien, Medizinrad-Wissen,Heilarbeit

Heilen mit Kristallen, Trommel, Feder, Händen, Klängen,
energetischer A-Punkt verschieben,
energetische Körper- und Chakra-Lehre
schamanische Abnabelungs-Zeremonie,
Seelenteil-Rückholung
MedizinRad-Wissen

plus Schwitzhütten zur Sonnenwende
plus 20 Count-Tag im Februar 2024
Wo: im Jurtendorf, Luthern Bad Investition: pro Modul CHF 390 und VP ca 190 bis 240.

Tauche ein in das Wunder der Natur, bewundere ihre Schönheit lausche den Tönen und Fibrationen, rieche die Winde, schmecke die Erde, fühle den Herzschlag von Mutter Erde.
Entdecke unerforschte Landschaften in dir und deine URkraft.
Der schamanische Weg ist der Weg des Herzens und der Seelenwahrheit. Wir Menschen sind Schönheitsbringer.
Tauche ein in die Magie des Medizinrades, eine Art Seelenlandkarte, erfahre Harmonie und Balance, die Basis des Schamanismus. Heil Sein im Rund.
Du lernst verschiedene Medizin-Räder, wie die 5 Elemente und ihre Kräfte,
Choreographie der Energie, SternenmädchenKreis, die 5 Schilde, Twenty Count, findest deinen MedizinName...
wir empfehlen die Schwitzhütten-Zeremonie zur Reinigung und Unterstützung.

Was ist Schamanismus?
«So wie der Baum zwischen Himmel und Erde gespannt ist, steht auch der Schamane in den Welten zwischen Unten und Oben, ein Vermittler zwischen den Bereichen.» Schamaninnen und Schamanen haben eine spezielle Verbindung zum heiligen Raum. Sie leben den respektvollen Austausch mit dem Göttlichen. Sie sind «Meister der Ekstase». Ekstatisches Erleben ist gekennzeichnet durch einen mit allen Sinnen erfahrenen Zustand eines freudigen, angstfreien Lebensgefühls. Ein Gefühl der «Süsse», das zugleich auch das Gefühl von «Geborgensein» und «Weite» umfasst, ohne Einschränkung von Zeit und Raum. Wir erfahren wie wir mit dem Kosmos verankert sind. Schamanische Ekstase ist Öffnung der eigenen grossen Vision. Schamanismus ist keine Ansammlung von Techniken, sondern das Zusammenspiel von Natur, Geist und Heilkraft, das im Tun des Schamanen spontan hervortritt.
Der Schamane ist ein Meister der kosmischen Balance, er kann im Grunde die Gesamtheit dessen was ihn umgibt durchschauen, wenn er seine Absicht darauf richtet. Er schwingt mit der Schöpfung wenn er sein Lied anstimmt oder seinen Tanz vollzieht oder seine Trommel erklingen lässt.
Die Schöpfung schwingt mit ihm und verstärkt seine persönliche Kraft in Richtung des Universellen.
Er ist Kanal, weil er ein Teil des kosmischen Ganzen ist und er nimmt an der Kraft der Gesamtheit teil, weil er ihr Kanal ist. Der Schamane ist ganz in sich und zugleich Teil des Grossen Aussen um ihn herum.
Beides zusammen erzeugt eine grundlegende kosmische Harmonie und gibt ihm die Kraft, Dinge durch sein rituelles Handeln wieder in stimmige, schamanische Balance zu bringen.
Die Balance des Schamanen ist sein Weg zur Heilung.
Wichtig dazu ist die Hingabe, die Hingabe an den Weg der Kraft.
Die Kunst des spirituellen Weges ist das Öffnen der Liebesenergie. Dies ist gleichbedeutend mit dem Zurücktreten des kleinen Ichs im Leben, während das grosse Ich, das spirituelle Selbst, die Führung übernimmt. Konkret bedeutet das, sich der eigenen Vision hinzugeben.
«Halte ein, sei still und höre dem zu, was die Natur dir sagt.»


"FRAUEN-URkraft-Tage -
Intuitives Malen, Tanzen, Bewegen, Fliessen
die Schamanin, Magierin, Künstlerin und Heilerin in dir".

wir dürfen und müssen wieder unsere ganze UrWeibliche Kraft aus dem dunklen Schoss bergen - Knochen sammeln, wild rumschnüffeln, laut aufhäulen, grosses JA zu uns Selbst, aus der inneren Urkraft das Leben bestimmen.
Hol dir deine UrWeibliche Kraft zurück, wie Knochen sammeln und laut aufhäulen, um dich lebendig und wahrhaftig zu fühlen. Fliesse mit deiner Intuition.
Sa 20.1./ 24.2. mit Vollmondin/ 9.3.2024 9 bis 17 Uhr
Investition CHF 180



der "Rat der weisen Frauen"
wir reisen mit den 13 CLAN-MüTTER

ein Einweihungsweg:

das Vermächtnis weiser Frauen für ein neues Bewusstsein, 13 Einweihungsschritte in unsere höchste Kraft, geheime Lehren heiliger "Medizinfrauen"

wir machen uns auf den Weg Weisheiten aus dem dunklen Schoss ans Licht zu holen
mit den 13 CLAN-MüTTER und ihren Krafttieren, die mit den Monden agieren.
wir eröffnen die Runde mit unserer „Mesa“, eine Art mystische Landkarte mit den 8 Himmelsrichtungen, anschliessend führe ich euch in die „Nichtalltägliche Wirklichkeit“, wo du Informationen und Klarheit erhältst, oft in Symbole verpackt, in Verbundenheit mit dem Universum,

Omitakuyasin - für all meine Verwandte
Jeweils Donnerstag 19.00 Uhr
  25.1./ 22.2./ 21.3./ 25.4./ 23.5./ 27.6./ 18.7./ 22.8.2024
Investition CHF 50/ Abend

"so, wie Yoga und Meditation sich ergänzen, 
zwei Flügel ein und desselben Vogels sind, 
der uns an unbekannte Orte trägt, 
so ergänzen sich auch Yoga und schamanische Praxis. 
Diese beiden grossen Traditionen 
befruchten sich ausserordentlich gut"


Schamanen – die wir in unserer zivilisierten Welt «Medizinmänner» und Zauberer nennen – sind die Bewahrer einer riesigen Sammlung uralter Techniken, die sie anwenden, um Wohlbefinden und Gesundheit für sich und ihre Gemeinschaft zu erreichen. Diese schamanischen Methoden sind in der ganzen Welt überraschend ähnlich, die wichtigsten Gemeinsamkeiten sind die Trommel, das Arbeiten mit Helfern (Krafttieren, Geistführern, u.ä.), das Arbeiten mit Naturheilmitteln, usw. Diese Gemeinsamkeiten findet man bei Völkern, welche nach unserem Wissensstand nie Kontakt miteinander hatten und seit Tausenden von Jahren durch Ozeane und Kontinente voneinander getrennt waren.

Schwitzhütte

Zurück in den Schoss von Mutter Erde
Das Schwitzhütten-Ritual ist ein uraltes Reinigungsritual und reinigt nicht nur den Körper,
sondern auch die Seele und beruhigt den Geist.
Es unterstützt die Heilungs- und Visionskräfte.
In der Schwitzhütte feiern wir die Begegnung mit Mutter Erde, Vater Sonne, den vier Elementen, der Natur und deren Wesen.
Die Begegnung in der Gemeinschaft und allen Wesen mit Gesang, Gebet und im Schweigen macht das Schwitzhütten-Ritual mystisch und kraftvoll.
Die aus einem Haselgeflecht und Decken erbaute runde Hütte repräsentiert die Gebärmutter der Mutter Erde.
Zum Ritual gehört ein grosses Feuer indem Steine glühend werden.
Das Feuer steht für Grossvater Sonne, die Steine sind seine Samen.
Die rot glühenden Steine werden in die Schwitzhütte getragen, dies symbolisiert den Liebesakt zwischen Grossmutter Erde und Grossvater Sonne.
In der Hütte ist es dunkel, heiss und feucht, wir freuen uns, wenn wir wieder aus der Hütte kriechen können und so neu ins Leben geboren werden, klar und rein wie am ersten Tag.
Die Schwitzhütten-Zeremonie ist eines der kraftvollsten indianischen Rituale, ein Geschenk der «WEISSEN BÜFFELFRAU», damit die Menschen sich reinigen können, ihren inneren Frieden bewahren und ihn in die Welt tragen können, sie ist ein Ort der Wahrheit, wo sich die ursprüngliche Kraft zeigt.
Unser Schwitzhüttenplatz ist in der Nähe von Kloten, mitten im Wald.

Wir treffen uns jeweils in der SAMSARA Gemeinschaftspraxis, Hohstrasse 1, 8302 Kloten, 16.00 Uhr.
(Sonntag 14.00 Uhr)
Mitbringen: Badetuch, Wasserflasche, Plastiksack für deine Kleider, ev. Gegenstand oder Kraftsymbol, welches du auf dem Altar aufladen kannst.
Investition: CHF 120.-- bis 150.-- nach deinem Ermessen,
bring noch etwas zum Knabbern und teilen mit für nach der Schwitzhütte, eine Suppe steht bereit.

Bitte melde dich verbindlich an, bei kurzfristiger Absage musst du den Beitrag bezahlen
Bettina Lambrigger 079 232 34 43,
oder email: bettina@samsara-begegnen.ch

SCHWITZHÜTTEN 2024
*Neujahrshütte 2.1.2024, 14.00
*Imbolc-Lichterfest zu Vollmond 3.2. 16.00
*Frauen-Schwitzhütte 17.3. 10.00
*Frühlings-Tag-und Nachtgleiche, Ostara 23.3. 16.00
*Fruchtbarkeits-Beltane-Hütte 1.5. 14.00,
*Litha-Sommersonnwende 22.6. 16.00
*Frauen-Schwitzhütte 23.6. 12.00
*Frauen-Schwitzhütte 25.8. 10.00
*Herbst-Tag-und Nachtgleiche, Mabon, ErnteDank 21.9. 16.00
*Ahnenhütte 2.11. 16.00 Uhr
*Wintersonnwende 21.12. 14.00
*Neujahrshütte 2.1.2025, 14.00

Investition CHF 120 -150
für Gruppen, Geburtstage, Feste… nach Absprache

 

 

Trommelbau – Kurs

bau dir deine eigene Schamanentrommel mit deinen Träumen!

Nach schamanischer Tradition bauen wir eine Handtrommel, die mit  Dammhirsch- oder gegerbtem Ziegenfell bespannt wird. 
Der Trommelrahmen ist aus Buchenholz gebogen und 40 - 50 cm im Durchmesser. 
Deine Trommel wird mit Deinen Gedanken, Wünschen und Energien gewoben und belebt, es wird Dein ureigener Klang entstehen! 
Datum:
Mai 2024
Kursort: im Birchi 15, 8175 Windlach 
Investition: CHF 480.- inklusive Material, + Chf 50.- für Übernachtung und Vollpension, 
Mitbringen: Schere, Frottétuch, evtl. Lochzange und Holzraspel, dünner Ast für deinen Trommelschläger und viel gute Laune

Schamanismus und seine Themen

  • Die Welt ist, wofür wir sie halten – alles ist ein Traum
  • Es gibt keine Grenzen – alles ist verknüpft
  • Energie folgt der Aufmerksamkeit – Aufmerksamkeit folgt der Energie
  • Jetzt ist der Augenblick der Macht – alles ist relativ
  • Lieben heisst, glücklich sein mit… – Liebe nimmt zu, wie das Urteilen abnimmt
  • Alle Macht kommt von Innen – alles besitzt Macht
  • Wirksamkeit ist das Mass der Wahrheit – es gibt immer auch einen anderen Weg, etwas zu tun

Trommel, Rassel, Feder, Schwitzhütte, Räucherwerk, Kristalle, das Medizinrad und vieles mehr sind praktische Werkzeuge für den Schamanen.

Meine innere Familie

Die fünf Schilde

Das sind leuchtende Kugeln in mir, elektromagnetische Kraftfelder. Jedes dieser Schilde beherbergt fünf Elemente und hat eine weibliche und eine männliche Seite. Diese Schilde fungieren als Filter durch die wir die Welt wahrnehmen. Alles Leben lässt sich durch die Bewegung der Schilde beschreiben. Das Schild das vorne ist, bestimmt jeweils das Verhalten eines Menschen und seine Wahrnehmung der Realität. 
Die Schilde erschaffen unsere Substanzform und tragen eine Spiritpersönlichkeit unserer Seelenkraft. Die Substanzschilde haben das gleiche Geschlecht wie der physische Körper (Substanz). 

Die Frau hat ein weibliches Kindersubstanzschild, ihr inneres Mädchen und ein weibliches Erwachsenensubstanzschild, ihre innere Frau. 
Der Mann hat ein männliches Kindersubstanzschild, sein innerer Junge und ein männliches Erwachsenenschild, sein innerer Mann. 

Die Geist- oder Spiritschilde haben das dem physischen Körper entgegengesetzte Geschlecht:

Die Frau mit ihrem Erwachsenen-Spiritschild, ihrem inneren Mann, ihr Kinder-Spiritschild, ihrem inneren Jungen. 
Der Mann mit seinem Erwachsenen-Spiritschild, seiner inneren Frau und dem Kinder-Spiritschild, seinem inneren Mädchen. 

Was sind die Grundbedürfnisse unserer inneren Familie? 
  • was brauche ich?
  • was möchte ich?
  • worüber würde ich mich freuen?

Du lernst in diesem Kurs deine Schilde kennen und bewusst drehen, sodass du aus alten Schmerzmustern aussteigen kannst.
Wir reisen mit der Trommel, lernen ihre Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte kennen. 
So kommen wir zu mehr Wissen über uns und unsere Umwelt, sind kraftvoller und balancierter unterwegs.

Zeremonien - NatUr-Rituale

Mögen deine Füsse 
die Schwelle der Wahrheit 
überschreiten
und möge dein Pfad
in die Schönheit dahinter führen.
Schamanismus Visionssuche

Samsara Begegnen
Hohstrasse 1
8302 Kloten
Bettina Lambrigger +41 (0) 79 232 34 43
Andres Ettlin +41 (0) 79 645 84 16
E-Mail:
E-Mail:

Umsetzung und Programmierung Copyright © 2019 clip interactive GmbH